info@datenlogger-store.de

Beratung unter Telefon +49 (0)7663 60899-0

IPI Climate Notebook Software
Nr. ipi-software-climate-notebook

Climate Notebook bietet viele Vorteile bei der Auswertung der Daten

mit vielen zusätzlichen Informationen zur sachgemäßen Lagerung von Kunstobjekten
Desktop-Version bis Windows XP, darüber als Weblösung eClimateNotebook

Lieferzeit: 2-3 Tage, solange Vorrat reicht

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

390,00 € * 464,10 € inkl. USt.
zzgl. USt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage, solange Vorrat reicht

Software IPI Climate Notebook

Diese Software ist nicht unbedingt erforderlich zum Betrieb der Datenlogger. Climate Notebook bietet aber viele Vorteile bei der Auswertung der Daten.

  • Als Desktop-Version bis Windows XP oder als Weblösung eClimateNotebook
  • In der Software sind für eine Vielzahl von Materialgruppen Klimaempfehlungen hinterlegt (grüner Bereich/gelber Bereich/roter Bereich), sowohl bezüglich der Minimum/Maximum - Werte als auch bezüglich der Schwankungsbreite. Diese Empfehlungen sind wissenschaftlich fundiert. Die entsprechende Quellenliteratur ist jeweils angegeben. Abbildungen veranschaulichen die möglichen Schäden bei ungeeigneten Klimabedingungen.
  • Durch Überlagerung einer gegebenen Klimakurve mit den Klimaempfehlungen lässt sich blitzschnell erkennen, inwieweit eine Klimasituation für eine bestimmte Materialgruppe geeignet ist oder nicht. Die Software macht auch Vorschläge, wie sich das Klima für eine bestimmte Materialgruppe weiter verbessern lässt.
  • Die Software berechnet neben dem Klima einen sog. Preservation Index (PI), ein Maß für die Zerfallsgeschwindigkeit bei einer Klimasituation oder einem Klimaverlauf. Dieser Preservation Index gilt streng genommen nur für Zelluloseacetat, lässt sich aber mit Abstrichen auch für andere Materialien einsetzen (Kritische Anmerkungen hierzu siehe Padfield 2004). Ausgehend vom Preservation Index berechnet Climate Notebook, wie lange ein bestimmtes Material unter den gegebenen Klimabedingungen haltbar wäre, den TWPI (Time Weighted Preservation Index). Auch wenn diese Angaben mit einem Quentchen Vorischt zu genießen sind, vermitteln sie doch eine plastische Vorstellung davon, ob und wie sehr bestimmte Kunstwerke unter einer gegebenen Klimasituation zu leiden haben.
  • Die Daten lassen sich unter drei Gesichtspunkten betrachten: Aus der Sicht des Restaurators, aus der Sicht des Konservators und aus der Sicht des Klimaingenieurs. Ein PI-Rechner und ein Taupunkt-Rechner sind integriert.

Bei allen Einschränkungen bietet die Software insgesamt eine Menge praktische Hilfen, damit die Klimaaufzeichungen nicht nur in irgendwelchen Aktenordnern verstauben sondern konkret dazu beitragen, Kunstwerke unter bestmöglichen Bedingungen zu erhalten. Ein sinnvolles Instrument nicht nur für Spezialisten sondern auch für Neueinsteiger mit geringen Vorkenntnissen in der präventiven Konservierung.

Hinweis:
Die Weblösung ist erhältlich unter eClimateNotebook. Die Desktop-Version als CD ist geeignet für Windows-Betriebssysteme bis einschließlich Windows XP. Es werden keine weiteren Upgrades angeboten.